5.702 Bäume für den Grüne Woche-Wald

v.l.n.r.: Umweltstaatssekretär Christian Gaebler, Karen Raupach (Messe Berlin) und Georg Schirmbeck (Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrats) pflanzen am heutigen Internationalen Tag des Waldes die ersten 200 Bäume des in Berlin-Pankow entstehenden Grüne Woche-Waldes.

Berlin (ots) - Die Grüne Woche 2016 wirkt nachhaltig: Am heutigen Internationalen Tag des Waldes hat der Berliner Umweltstaatssekretär Christian Gaebler gemeinsam mit dem Leiter der Berliner Forsten, Elmar Lakenberg, Georg Schirmbeck (Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates), Karen Raupach (Messe Berlin GmbH) und Auszubildenden der Berliner Forsten die ersten 200 Bäume des Grüne Woche-Waldes gepflanzt. Den jungen Eichen, Hainbuchen, Linden und Kirschbäumen werden im Herbst 2016 mehr als 5.500 weitere Bäume folgen.

Auf der Internationalen Grünen Woche 2016 hatten engagierte Besucher kräftig in die Pedalen getreten und auf dem "Waldpflegetandem" 5.702 Bäume für den Grüne Woche-Wald erradelt. Am nordöstlichen Stadtrand Berlins auf Flächen des Forstamtes Pankow entsteht mit dem Grüne Woche-Wald ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Forstbranche und der Messe Berlin GmbH, das in den kommenden Jahren fortgesetzt werden soll.