Deutscher Forstwirtschaftsrat empfängt hochrangige Forstdelegation aus Weißrussland

Alexander Vasilenko (Forstchef von Gomelskaya), Swetlana Vollmer (Dolmetscherin), Alexander Matushevskiy (Forstchef von Brestskaya), Sabine Schreiner (DFV), Michail Doropey (Forstchef von Miskaya), Wolf Ebeling (Geschäftsführer DFWR), Alexander Kulik (Vize Forstminister von Belarus), Marcus Kühling (Geschäftsführer DFV), Eduard Liger (Forstchef von Grodnenskaya), Elena Popova (Projektkoordinatorin des WWF Russland), Andrey Tarkan (Chef des Unternehmens „Belgosles“), Gennadiy Franticov (Forstchef von Mogilevskaya), Yury Lipskiy (Forstchef von Vitebskaya).

Am 14. Oktober 2016 empfing der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) eine hochrangige Forstdelegation aus Weißrussland, um über die forstliche Interessenvertretung in Deutschland und aktuelle forstpolitische Themen zu informieren.

Die Delegation aus Weißrussland wurde angeführt von dem Vize Forstminister Alexander Kulik, der in Begleitung weiterer hochrangiger Forstvertretern aus allen Regionen Weißrusslands angereist war.

Im Rahmen des Forest Expert Program des Deutschen Forstvereins informierten sich die Experten zu nachhaltiger und multifunktionaler Forstwirtschaft in Deutschland.

Bei einer Waldfläche von 9,4 Mio. ha und einem Bewaldungsprozent von 39%, ist der Wald einer der wichtigsten Naturreichtümer der Republik Belarus.

Neben den Erläuterungen zur Struktur und Organisation des DFWR, gab es einen regen Austausch zu aktuellen forstpolitischen Themen wie beispielsweise die Klimaschutzleistungen der Forstwirtschaft.