Drucken

KliWaBe

KliWaBe - Klimaschutzbeiträge von Wäldern mit multifunktionaler und nachhaltiger Bewirtschaftung

Verbesserte Kommunikation über die Klimaschutzbeiträge multifunktional und nachhaltig bewirtschafteter Wälder

Die Mitarbeiter des Verbundprojekts des Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. wollen über Multiplikatoren den Klimaschutzbeitrag kommunizieren, den Wälder im Rahmen einer multifunktionalen Bewirtschaftung sowie einer nachhaltigen Holznutzung leisten können.

Was wollen wir erreichen?

Angesprochen werden sollen ausgewählte Zielgruppen, um die politische Unterstützung für die Notwendigkeit der Bewirtschaftung und den klimaplastischen Umbau des Waldes sowie eine vorurteilsfreie Nutzung des nachhaltig produzierten Rohstoffs Holz durch die Bevölkerung zu fördern. Indirekt würde somit die Klimaschutzleistung des deutschen Waldes erhöht werden.

In welchen Schritten gehen wir vor?

Hierzu soll zunächst einmal das bestehende Angebot analysiert werden, da die Forstwirtschaft deutschlandweit bereits seit Jahren im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Waldpädagogik tätig ist. Basierend auf dieser Analyse sollen dann mit Hilfe von Experten Best-Practice-Beispiele herausgegriffen sowie neue Methoden und Materialien entwickelt und auf der Fläche eingesetzt werden.

Abgrenzung der Aufgabenschwerpunkte

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat e. V. (DFWR) beschäftigt sich dabei mit der Ansprache gesellschaftlicher Multiplikatoren mit direktem oder indirektem Einfluss auf die Klimaschutzleistung bewirtschafteter Wälder. Damit sind lokale Meinungsmacher und Entscheidungsträger aus den Kreisen der Waldbesitzer, der Verwaltung und der Zivilgesellschaft (Journalisten, Umweltschützer, Touristiker, Sportler) gemeint.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) wird durch Qualifizierung des Personals und Schaffung von Unterrichtsmaterial außerschulische Lernorte an Orten der Forst- und Holzwirtschaft etablieren, die den Lehrenden die Möglichkeit eröffnen, den Schülerinnen und Schüler Vorgänge in Forst- und Holzwirtschaft und ihre Bedeutung für den Klimaschutz aus erster Hand zu zeigen.

Laufzeit: 01. September 2019 bis 31. August 2023.

Das Projekt wird vom Waldklimafond des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und des Bundesministeriums für Umwelt gefördert, Projektträger ist die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR).

Förderkennzeichen: 2218WK04A5

Sie interessieren sich für das Thema, das Projekt und die entstehenden Materialien?

Wir freuen uns auf ihr Anliegen und einen Austausch!

Deutscher Forstwirtschafstrat e. V. (DFWR),
Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin,

Frau Sophia Remler, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel.: 030-31904 573
Herr Torben Halbe, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 030-31904 570

FNR Förderlogo.jpgBMEL Förderlogo