Ab ins Holzzeitalter

Ab ins Holzzeitalter -  Klimaschutzleistung von Wald und Holz kommunizieren

Am 12. April 2021, 11:00 – 12:00

Onlineveranstaltung

Die Gesellschaft befindet sich auf dem Weg hin zu einer klimaneutralen Zukunft -  weg von fossilen Rohstoffen und energieintensiver Materialien. Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung ist als nachwachsender, innovativ einsetzbarer Rohstoff dafür wie gemacht. Welche Bedeutung hat in diesem Zusammenhang die Kommunikation, um Transparenz, Akzeptanz und Vertrauen zwischen dem Cluster Forst- und Holz sowie Politik und Gesellschaft zu schaffen?  

Begrüßung und Einführung

Georg Schirmbeck, DFWR Präsident


Impulsvorträge

Dr. Eva Ursula Müller, Leiterin der Abteilung „Wald, Nachhaltigkeit, Nachwachsende Rohstoffe“ im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Ministerialdirigent Rudolf Ley, Leiter der Unterabteilung „Nachhaltige Naturnutzung“ im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (angefragt)

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Prof. Dr. Ulrich Schraml, Direktor der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg

Moderierte Diskussion mit Möglichkeit der Beteiligung über Chatfunktion

Michael Blaschke, Moderator, Wald und Holz NRW

 

Veranstaltungseigenschaften

Datum, Uhrzeit 12.04.2021
Veranstaltungsende 12.04.2021
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar